Helge Oder is a trained goldsmith and studied product designer (Dipl. Des.). From 2014 to 2016 he worked as a interim professor for cultural / civilization theory and history of design at the HTW Dresden. One focus of his work there was the study of sustainable product cultures and the role of design as an actor in cultural change processes. The insights gained on the significance of design as a factor of culture and innovation is the basis of practice-based theorizing and teaching. From 2010 to 2014 he taught and researched at the Faculty of Design of the Bauhaus University Weimar. In his doctoral project (Ph.D.) at the BUW, he investigates the autonomy of design in open development processes based dy experimental design projects. Experimental and epistemological design characterize Helge Oder's research on design basics and cultural innovation. This practice of research through design evolves continuously and will be reflected in workshop formats and publications.

 

. . . »

Helge Oder ist gelernter Goldschmied und hat Produktgestaltung in Dresden studiert. 2014 bis 2016 wirkte er als Vertretungsprofessor für Kultur- und Zivilisationstheorie sowie Geschichte der Gestaltung an der HTW Dresden. Ein Schwerpunkt seiner dortigen Tätigkeit lag in der Erforschung nachhaltiger Produktkulturen sowie der Rolle des Designs als Akteur in kulturellen Veränderungsprozessen. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse zur Bedeutung des Designs als Kultur- und Innovationsfaktor sind Grundlage praxisbasierter Theoriebildung und Lehre. Von 2010 bis 2014 lehrte und forschte er als künstlerischer Mitarbeiter an der Fakultät Gestaltung der Bauhaus Universität Weimar. In seinem Promotionsvorhaben an der BUW untersucht er anhand experimenteller Entwurfsprojekte die Autonomie des Entwerfens in offenen Entwicklungsprozessen. Experimentelles und erkenntnisorientiertes Entwerfen charakterisiert Helge Oders Forschungstätigkeit zu entwerferischen Grundlagen und materieller Kultur. Diese Forschung durch Design wird in Workshopformaten und Publikationen reflektiert und stetig weiterentwickelt.


 

mail(at)helgeoder.com