DIE AUFGABE  DES  PRODUKTGESTALTERS  SOLLTE NICHT DARIN LIEGEN, RUHE  ZU  BEWAHREN, SONDERN  UNRUHE  ZU STIFTEN.

Tomás Maldonado / Guy Bonsiepe

 

 Augenhoehe_2

 

APPROACH

The overriding concern of product design is to create desirable and sustainable conditions for a wide range of stakeholders: end users, users, businesses, their employees, and others affected by usage, value creation, and resource consumption in a variety of ways. Some of these stakeholders are only indirectly affecting a design and its effects. Others are directly involved in design processes and ask for design services. In my opinion, desirable sustainable states also include the creation of relationships beyond the mere fulfillment of their purpose; it requires change of purpose and purpose generation. The unique position of design competence consists in offering more to the stakeholders and primarily the immediate customers than they had imagined within the scope of their wish. Innovation is inherently inherent in the new, and processes of change do not take place only at the technological level. The change of value-added processes, of consumption and living cultures as well as the associated habits of the stakeholders are seen by me as an integral part of sustainable design services for the development of novel products. For companies, concrete product innovations also embody strategic perspectives and enable them to act confidently in a dynamic market environment.

. . . »

VORGEHENSWEISE

Das übergeordnete Anliegen von Produktdesign besteht in der Herstellung wünschenswerter und zukunftsfähiger Zustände für verschiedenste Akteure: Endkunden, Benutzer, Unternehmen, deren Mitarbeiter und andere, auf verschiedene Weise von Nutzung, Wertschöpfung und Ressourcenverbrauch Betroffene. Einige dieser Stakeholder tangiert ein Design und dessen Auswirkungen nur indirekt. Andere wiederum sind unmittelbar an Designprozessen beteiligt und fragen Designleistungen nach. Wünschenswerte zukunftsfähige Zustände beinhalten meiner Auffassung nach auch die Erzeugung von Zusammenhängen jenseits der reinen Zweckerfüllung; sie erfordert Zweckveränderung und Zweckerzeugung. Die Alleinstellung der Designkompetenz besteht darin, den Stakeholdern und primär den unmittelbaren Kunden mehr zu bieten, als diese sich im Rahmen ihres Wunsches vorgestellt haben. Innovation ist das Neue per se inhärent und Veränderungsprozesse finden nicht nur auf technologischer Ebene statt. Die Veränderung von Wertschöpfungsprozessen, von Konsum- und Lebenskulturen sowie die damit einhergehenden Gewohnheiten der Stakeholder werden von mir als integraler Bestandteil nachhaltiger Designleistungen zur Entwicklung neuartiger Produkte aufgefasst. Für Unternehmen verkörpern die konkreten Produktinnovationen so zugleich auch strategische Perspektiven und ermöglichen ihnen souveränes Agieren in einem dynamischen Marktumfeld.

CAECO_Explosion

DETAIL WORK

Confident formal-plasic articulation ability and the experimental handling of material form the basis for giving shape to what is desirous but not thinkable. Design competence materializes multifactorial questions and circumstances into novel, usable objects and thus reduces complexity to an individually manageable level. These objects can also be detected on the sensory-aesthetic level and, in their use, offer possibilities and potential for renewal even beyond known purpose contexts. In addition, the artifacts created within design and development processes structure interdisciplinary collaboration. The unthinkable becomes visible and arguable and, even in the early stages of primarily technology-oriented development projects, establishes sustainable solutions and products that correlate with changing consumption and production cultures.

. . . »

DETAILARBEIT

Sichere formalplasitsche Artikulationsfähigkeit und der experimentelle Umgang mit Material bilden die Basis dafür, dem Wünschenswerten, jedoch zunächst nicht Denkbaren Gestalt zu verleihen. Entwurfskompetenz materialisiert multifaktorelle Fragen und Gegebenheiten zu neuartigen, gebrauchsfähigen Objekten und reduziert somit Komplexität auf ein individuell handhabbares Maß. Diese Objekte sind auch auf sinnlich-ästhetischer Ebene erfassbar und bieten in der Benutzung Möglichkeiten und Erneuerungspotenziale auch jenseits bekannter Zweckzusammenhänge. Zudem strukturieren die innerhalb von Entwurfs- und Entwicklungsprozessen geschaffenen Artefakte interdisziplinäre Zusammenarbeit. Nicht Denkbares wird sichtbar und diskutierbar und begründet bereits in frühen Phasen von primär technologieorientierten Entwicklungsprojekten nachhaltige, mit sich verändernden Konsum- und Produktionskulturen korrelierende Lösungen und Produkte.

 

 

Tinlink_Wand

DESIGN AND KNOWLEDGE

Design projects are always producing knowledge in different ways. In addition to a product or concept, there are always exemplary and transferable knowledge, new questions and approaches for follow-up projects. Form design, technical product design and research through design are considered as a single entity and substantiate product design as a significant innovation factor in application-oriented development projects. Parallel to the practical design work, another focus of my work is the theoretical reflection of current trends in product design. I interpret design practice and theory as interdependent and pervasive fields, which I constantly develop through a primarily design-led, research-oriented approach.

On the basis of selected projects, this website shows how innovative products were created in concrete application cases by means of design procedures. Particular attention is paid to cooperative research and development projects in which the competences of product design in an interdisciplinary context initially produce something that is not thinkable, but that which is worth looking into.

. . . »

ENTWURF UND ERKENNTNIS

Entwurfsprojekte sind immer auf unterschiedliche Weise erkenntisorientiert. Neben einem Produkt oder Konzept entstehen immer exemplifizierbares und übertragbares Wissen, neue Fragestellungen und Ansätze für Anschlussprojekte. Formentwurf, technisches Produktdesign und Forschung durch Design werden als Einheit aufgefasst und fundieren das Produktdesign als bedeutsamen Innovationsfaktor in anwendungsorientierten Entwicklungsprojekten. Parallel zur praktischen Entwurfsarbeit liegt ein weiterer Fokus meiner Arbeit auf der theoretischen Reflexion von aktuellen Tendenzen rund um das Produktdesign. Entwurfspraxis und Theorie fasse ich als einander bedingende und durchdringende Felder auf, die ich durch ein primär entwurfsgeleitetes, forschungsorientiertes Vorgehen stetig weiterentwickle.

Anhand ausgewählter Projekte zeigt diese Website, wie in konkreten Anwendungsfällen durch entwerferische Vorgehensweisen innovative Produkte geschaffen wurden. Besonderes Augenmerk liegt auf kooperativen Forschungs- und Entwicklungsprojekten, in denen Kompetenzen des Produktdesigns im interdisziplinären Kontext zunächst nicht Denkbares, jedoch in der Nachschau Wünschenswertes hervorbringen.

cargocube-940x460

CREDENTIALS:
Selection of companies and institutions I work with:

 

 

Referenzen